richter-kaaden.de

Die private Rente für Beamte

Der Staat tritt auf die Kostenbremse und kürzt die Beamtenpensionen. Die Zeiten, in denen sich Beamte keine Gedanken um Ihre Altersvorsorge machen mussten, sind vorbei. Beamte werden mit immer neuen Kürzungen ihrer Versorgungsbezüge konfrontiert.

Die Erhöhung der Versorgungsbezüge für Pensionäre fällt seit dem Jahr 2003 geringer aus.

Die Folge:
Das maximale Altersruhegeld beträgt für vorhandene und künftige Versorgungsempfänger statt bisher 75% der bisherigen Bezüge nur noch 71,75%.

Voraussetzung für das maximale Altersruhegeld sind: 40 erreichte Dienstjahre (altes Recht: 35 Dienstjahre). Gehen Sie statt mit 65 vorzeitig mit 63 Jahren in Pension, werden vom Altersruhegeld nochmals 7,2% abgezogen*.

Mit einer Privaten Rente wirken Sie der staatlichen Kürzung entgegen.

Die Vorteile – Ihr Profit:

  • mehr Einkommen durch lebenslange zusätzliche Altersrente
  • Die Überschussbeteiligung stockt die garantierte Altersrente auf
  • Erstattung gezahlter Beiträge bei Tod vor Rentenbeginn
  • Vererbbarkeit an jede beliebige Person möglich
  • Flexibilität durch Option auf einmalige Kapitalabfindung**
  • Rentenbesteuerung mit dem niedrigen Ertragsanteil
  • Keine Gesundheitsprüfung bei einer Rentenversicherung

Mit einer privaten Rente der Continentale bleiben Sie unabhängig trotz der staatlichen Kürzungen!

*Ausnahme: Beamte, die vor dem 01.01.1940 geboren wurden.
** Wenn der Vertrag eine Laufzeit von mindestens 12 Jahren hat und nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahr ausgezahlt wird, erfolgt nur eine 50%ige Besteuerung der erzielten Beiträge.