richter-kaaden.de

Rechengrößen 2013

bAV Fördergrenzen

Die Grenze von 4% der Beitragsbemessungsgrenze der Allgemeinen Rentenversicherung (BBG West) ist die Obergrenze für:

  • den maximalen Anspruch auf Entgeltumwandlung
  • die maximale Steuerfreiheit von Beiträgen im Rahmen des § 3 Nr. 63 EStG zur Direktversicherung, Pensionskasse oder zum Pensionsfonds *)
  • die Sozialabgabenfreiheit für arbeitnehmerfinanzierte Beiträge zur Direktversicherung, Pensionszusage, Pensionskasse, Pensionsfonds und Unterstützungskasse
  • die Sozialabgabenfreiheit für arbeitgeberfinanzierte Beiträge zur Direktversicherung, Pensionskasse oder zum Pensionsfonds

*) für neue Versorgungszusagen seit 1.1.2005 wurde der Förderrahmen um einen Fixbetrag von 1.800 Euro erweitert. Er kann jedoch nur ausgeschöpft werden, wenn keine weitere betriebliche Altersversorgung mit Pauschalbesteuerung besteht.

Stand: November 2012
(alle Angaben in Euro)

Wert 2010

Wert 2011 Wert 2012 Wert 2013
Beitragsbemessungsgrenze
Rentenversicherung West p.a.

66.000

66.000

67.200

69.600

4 % der BBG West p.a.

2.640

2.640

2.688

2.784

4 % der BBG West p.M.

220

220

224

232

Förderhöchstgrenzen im Rahmen der Pauschalbesteuerung nach § 40b EStG

Achtung – diese Werte gelten nur noch für Altzusagen (vor dem 01.01.2005) mit pauschalbesteuerter Direktversicherung oder Pensionskassenversorgung:

 

 

Höchstwert
pro Kalenderjahr

Einzelvertrag

1.752 EUR

Durchschnittsbildung

2.148 EUR

Abfindung unverfallbarer Anwartschaften gemäß § 3 BetrAVG

Alle Angaben in EUR

Maximal zulässige
Abfindung

Wert 2012
(Alte BL)

Wert 2012
(Neue BL)

Wert 2013
(Alte BL)

Wert 2013
(Neue BL)

Kapital

3.150,00

2.688,00

3.334,00

2.730,00

Rente

26,25

22,40

26,95

22,75

Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG)

Der Pensions-Sicherungs-Verein a.G. (PSVaG) zahlt im Fall der Insolvenz eines Arbeitgebers die Betriebsrenten.

PSV-Schutz

Alle Angaben in EUR

PSV-Schutz
bis zu maximal

Wert 2012
(Alte BL)

Wert 2012
(Neue BL)

Wert 2013
(Alte BL)

Wert 2013
(Neue BL)

Kapital

945.000

806.400

970.200

819.000

Rente

7.875

6.720

8.085

6.825

Beitragssatz

Für die Insolvenzsicherung müssen die Arbeitgeber Beiträge an den PSVaG zahlen. Den Beitragssatz legt der PSVaG jährlich im Nachhinein fest und bezieht sich auf die von den Arbeitgebern für das jeweilige Jahre gemeldete Bemessungsgrundlage.