richter-kaaden.de

Continentale easyRente – einfach, sicher und flexibel

Die Continentale easyRente ist Rente pur. Die reine klassische Rente, bei der wir ganz bewusst auf alle Zusatzbausteine verzichtet haben. Dadurch erklärt sie sich fast von selbst.

Das Herzstück der Continentale easyRente ist das bewegliche Rentenguthaben. Dort hinein fließen alle Beiträge und die Überschussbeteiligung. Das Rentenguthaben erhöht sich Monat für Monat, denn die Überschüsse werden, anders sonst üblich, monatlich gutgeschrieben.
Mit der monatlichen Zuweisung sind die Überschüsse dann garantiert und erhöhen damit sofort die künftige garantierte Rente. Schon ab dem zweiten Monat nach Versicherungsbeginn sind nahezu jederzeit Einzahlungen (Sonderzahlungen) möglich, ebenso Entnahmen. Und mit Beginn der Abrufphase können aus dem Rentenguthaben dann auch Teil-/Renten abgerufen werden, dadurch verringert sich das Rentenguthaben. Sogar nach Rentenbeginn kann der Kunde Beträge entnehmen, diese verringern die Rente entsprechend. Ist das Rentenguthaben aufgebraucht, zahlen wir einfach die Rente weiter – lebenslang. Übrigens sind auch Einzahlungen nach Rentenbeginn möglich, diese werden dann in eine sofort beginnende Rente umgewandelt und erhöhen zusätzlich die monatliche Rente.

Einfach einzahlen (Sonderzahlungen)

Einzahlungen sind ohne Ankündigung per Überweisung möglich – einfach den Betrag unter dem Stichwort „Sonderzahlung“ und mit Angabe der Versicherungsnummer (zwingend erforderlich!) überweisen, pro Kalenderjahr – bis zu 12 Einzahlungen mit jeweils mindestens 250 EUR und insgesamt maximal 20.000 EUR.


Einfach auszahlen (Entnahmen)

Pro Kalenderjahr – bis zu 12 Auszahlungen mit jeweils mindestens 250 EUR unter Berücksichtigung der Mindestbeträge, die im Rentenguthaben verbleiben müssen möglich. Der verbleibender Mindestbetrag vor Rentenbeginn: Rentenguthaben + Summe der zukünftige Beiträge muss mind. 4.000 EUR betragen. Der verbleibender Mindestbetrag nach Rentenbeginn: mind. 3.000 EUR Deckungskapital, ohne das Deckungskapital für die Gewinnrente. Bei sofort beginnenden Rentenversicherungen: Die Summe der entnommenen Beträge darf in den ersten drei Versicherungsjahren die Hälfte des Einmalbeitrags nicht überschreiten.
Entnahmekosten jeweils 60 EUR – nach Rentenbeginn bei Beträgen ab 2.001 EUR in Höhe von 3,5% des Entnahmebetrags
Auszahlungen aus dem Rentenguthaben unterliegen der Kapitalertragsteuer – Teil-/Renten unterliegen der Ertragsanteilbesteuerung.

Bei Tod, ganz gleich ob in der Anspar- oder Rentenphase, zahlen wir einfach das vorhandene Rentenguthaben aus.

Dieser Beitrag gibt den Sachstand vom 20.06.2013 wieder. Neuere Entwicklungen sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.