Indexwert bei der Wohngebäudeversicherung

Der GDV gibt allen Versicherungsunternehmen die neuen Indexwerte für die Verbundene Wohngebäudeversicherung bekannt.

Diese Werte wirken sich im Jahr 2021 auf das Neu- und Änderungsgeschäft und die Bestandsverträge aus.

Für 2021 gelten folgende Indexwerte:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014, 2016; GDV = VGB 2000/2010) erhöht sich von 19,36 auf 19,87.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 19,6 auf 20,1.

Der Prämienfaktor (VGB 62) bleibt unverändert bei 19,6.

Der Baupreisindex Mai 2020 beträgt 1.568,3; für Mai 2019 betrug der Baupreisindex 1.523,0.

Der mittlere Baupreisindex für 2019 beträgt 1.527,3; für 2018 betrug der mittlere Baupreisindex 1.464,0.

Für 2020 gelten folgende Indexwerte:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014, 2016; GDV = VGB 2000/2010) erhöht sich von 18,55 auf 19,36.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 18,8 auf 19,6.

Der Prämienfaktor (VGB 62) erhöht sich von 18,8 auf 19,6.

Der Baupreisindex Mai 2019 beträgt 1.523,0; für Mai 2018 betrug der Baupreisindex 1.455,0.

Der mittlere Baupreisindex für 2018 beträgt 1.464,0; für 2017 betrug der mittlere Baupreisindex 1.402,4.

Neue Indexwerte zum 01.01.2019:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014, 2016; GDV = VGB 2000/2010) erhöht sich von 17,87 auf 18,55.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 18,1 auf 18,8.

Der Prämienfaktor (VGB 62) erhöht sich von 18,1 auf 18,8.

Der Baupreisindex Mai 2018 beträgt 1.454,3; für Mai 2017 betrug der Baupreisindex 1.396,7.

Der mittlere Baupreisindex für 2017 beträgt 1.400,9; für 2016 betrug der mittlere Baupreisindex 1.360,4.

Für 2018 gelten folgende Indexwerte:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014, 2016; GDV = VGB 2000) erhöht sich von 17,39 auf 17,87.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 17,6 auf 18,1.

Der Prämienfaktor (VGB 62) erhöht sich von 17,2 auf 18,1.

Der Baupreisindex Mai 2017 beträgt 1.396,7; für Mai 2016 betrug der Baupreisindex 1.358,3.

Der mittlere Baupreisindex für 2016 beträgt 1.360,4; für 2015 betrug der mittlere Baupreisindex 1.333,4.

Für 2017 lauten die Indexwerte:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014, 2016; GDV = VGB 2000) erhöht sich von 17,03 auf 17,39.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 17,2 auf 17,6.

Der Prämienfaktor (VGB 62) bleibt unverändert auf 17,2.

Der Baupreisindex Mai 2016 beträgt 1.358,3; für Mai 2015 betrug der Baupreisindex 1.330,7.

Der mittlere Baupreisindex für 2015 beträgt 1.333,4; für 2014 betrug der mittlere Baupreisindex 1.312,4.

Für 2016 lauten die Indexwerte:

Der Anpassungsfaktor (VGB 2006, 2008, 2012, 2014; GDV = VGB 2000) erhöht sich von 16,74 auf 17,03.

Der gleitende Neuwertfaktor (VGB 88, VGB 2003) erhöht sich von 16,9 auf 17,2.

Der Prämienfaktor (VGB 62) erhöht sich von 16,6 auf 17,2.

Der Baupreisindex Mai 2015 beträgt 1.330,7; für Mai 2014 betrug der Baupreisindex 1.310,3.

Der mittlere Baupreisindex für 2014 beträgt 1.312,4; für 2013 betrug der mittlere Baupreisindex 1.290,2.

3 Wege zum richtigen Versicherungsschutz

1. Persönliche Beratung

2. Online Beratung

3. Verträge prüfen

Ist Ihre Beratung kostenlos? 

Meine Beratung ist für Sie kostenlos.
Sie können mich in unserem Gespräch zum Thema Versicherungen alles fragen, was Sie wissen möchten.

Ich berate Sie umfassend zu allen Themen aus dem Versicherungsalltag.
Während der Laufzeit Ihrer Verträge helfe ich Ihnen im Schadensfall gerne weiter.

Wenn Sie einen Versicherungsvertrag mit mir abschließen, bekomme ich von der Continentale dafür Provision und andere Vergütungen gezahlt. Diese sind bereits im Versicherungsbeitrag oder in der Versicherungsprämie enthalten.
Deshalb ist meine Beratung für Sie kostenlos - auch wenn Sie keinen Vertrag mit mir abschließen.



Das sagen meine Kunden

Erfahrungen & Bewertungen zu Continentale Andreas Richter-Kaaden

Andreas Richter-Kaaden

Ich bin seit mehr als 20 Jahren Versicherungsvertreter.

Angefangen habe ich 1999 bei der Hamburg Mannheimer Versicherung (heute ERGO). Dort habe ich auch meine Ausbildung zum Versicherungsfachmann (BWV) gemacht.

Seit 2008 bin ich für den Continentale Versicherungsverbund tätig.

Der Continentale Versicherungsverbund ist ein unabhängiger Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit.
Es gibt keine Aktionäre mit der Absicht nach schnellen Gewinnen.

Dadurch haben Sie das Privileg, eine nachhaltige Beratung zu bekommen.

So finden Sie uns

Continentale Krankenversicherung a.G.

Richter-Kaaden UG (haftungsb.)
Andreas Richter-Kaaden
Friedrichshagener Str. 2
12555 Berlin

a.richter-kaaden@continentale.de
030 / 63221127