Continentale Richter-Kaaden

Andreas Richter-Kaaden
Fairsicherungsvertreter®
aus Leidenschaft seit 1999

Zahnzusatzversicherung jetzt und in Zukunft

Mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse erhalten Sie eine solide Basisabsicherung für Ihre medizinischen Bedürfnisse. Doch um Ihre Zahngesundheit optimal zu schützen, empfehlen wir zusätzlich unsere Zahnzusatzversicherung. Diese bietet umfassende Leistungen, die über das Standardangebot der gesetzlichen Krankenkasse hinausgehen. Kombinieren Sie die Sicherheit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse mit unseren spezialisierten Zahnzusatzversicherung und genießen Sie umfassende Gesundheitsvorsorge auf höchstem Niveau.

Continental Richter-Kaaden

Perfekte Ergänzung

Ihr fehlender Backenzahn wird durch ein Implantat ersetzt. Die Zähne rechts und links bleiben in vollem Umfang erhalten. Die privatärztliche Versorgung kostet 1.900€ einschließlich 200 € für die anfallende Funktionsdiagnostik. Ohne eine entsprechende Vorsorge beträgt Ihr Eigenanteil 1331,87 Euro.
Mit dem Tarif CEZE beträgt Ihr Eigenanteil 0 Euro.

Was das für Sie bedeutet

Kommen Sie weg von

Hohen Zuzahlungen bei Zahnersatz

billigen Kassenleistungen

Zuzahlung für Zahnreinigung

Schlechte Zahngesundheit 

Hin zu

keine Zuzahlungen mehr für Zahnersatz

Hochwertiger Zahnersatz 

250 Euro für Zahnreinigung und Bleaching

Strahlendes Lächeln 

Eine Zahnzusatzversicherung kann Ihre Zahnschmerzen nicht lindern, allerdings kann sie Ihre Zahnarztrechnung bezahlen.

Finden Sie Ihre beste Zahnzusatzversicherung

CEZE

100 % für Zahnersatz, keine Wartezeit, Zahnaufhellung und vieles vieles mehr

Direkt beantragen

CEZP

maximal 90 % für Zahnersatz, 6 Implantate je Kiefer,
Zahnreinigung werden erstattet und vieles mehr

CEZK

75 % für Zahnersatz, gesetzliche Wartezeit,
4 Implantate je Kiefer und einiges mehr

Häufige  Fragen zur Zahnzusatzversicherung

Zusatzversicherung
so wichtig?

Wer Wert auf gesunde Zähne legt, sollte nicht auf eine Zahnzusatzversicherung verzichten. Denn Zähne können teuer werden – besonders beim Thema Zahnersatz. Kronen, Brücken etc. haben ihren Preis und auch bei regelmäßiger Vorsorge müssen gesetzlich Versicherte mindestens 25 % der anfallenden Kosten für Zahnersatz der gesetzlichen Regelversorgung aus eigener Tasche zahlen. Für Maßnahmen zur Zahnerhaltung (z. B. Professionelle Zahnreinigung, Wurzel- und Parodontose Behandlungen) leistet die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nur in Einzelfällen bei ganz bestimmten Indikationen oder gar nicht.

Gesetzliche
Leistungen?

Gesetzlich Versicherte erhalten für einfachen Zahnersatz (Regelversorgung)
  • 60 %, wenn sie für weniger als 5 Jahre
  • 70 %, wenn sie mindestens für die letzten 5 Jahre
  • 75 %, wenn sie mindestens für die letzten 10 Jahre
vor Behandlungsbeginn regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen nachweisen können. Tipp: Die Rechnungen für Zahnersatz mit einer so genannten „gleichartigen“ oder „andersartigen“ Versorgung mit Zahnersatz beinhalten in der Regel Anteile einer privatzahnärztlichen Versorgung. Die bei diesen Versorgungen berechneten Kosten können deutlich über den Kosten der gesetzlichen Regelversorgung liegen.

Augmentation und Funktionsdiagnostik?

Augmentation Augmentation (Knochenaufbau) ist häufig die einzige Maßnahme, um die Funktionalität des Kieferknochens wiederherzustellen und die Knochenbasis z. B. ausreichend für die Aufnahme eines Implantats zu stärken. Diese Kosten werden von der GKV nicht übernommen. Funktionsdiagnostik Die Funktionsdiagnostik ist eine zahnärztliche Fachrichtung, die auf das optimale Zusammenspiel zwischen den Zahnkontakten, dem Kiefergelenk und Muskeln Wert legt. Störungen im Zusammenspiel können zu verschieden Beschwerden führen, z. B. Zähneknirschen oder Kopfschmerzen. Um die Ursache der Beschwerden zu diagnostizieren und / oder bei der Erstellung neuen Zahnersatzes diese möglichst als Folge ggf. unpräzisen Zahnersatzes zu vermeiden, stehen dem Zahnarzt sog. funktionsanalytische und funktionstherapeutische Maßnahmen (Funktionsdiagnostik) zur Verfügung. Die Kosten für derartige funktionsanalytische und funktionstherapeutische Maßnahmen werden nicht von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Schmerzlinderung
Kassenleistung?

Je nach zahnärztlicher Behandlung reicht meistens eine örtliche Betäubung als schmerzausschaltendes Mittel bei Eingriffen aus. Diese wird von der GKV erstattet. Gerade bei Patienten mit einer Allergie oder einer Erkrankung, durch die sie kein örtliches Betäubungsmittel vertragen oder bei Patienten mit großer Angst vor Spritzen ist die örtliche Betäubung jedoch nicht die richtige Wahl. In Frage kommt dann z. B. eine Analgosedierung, Vollnarkose, Lachgas-Sedierung, Akupunktur oder Hypnose. Diese Kosten werden in der Regel nicht von der GKV übernommen.
Richter-Kaaden Continentale

Über mich

Seit über 25 Jahren berate und verkaufe ich Versicherungen. Angefangen hat alles 1999 bei der Hamburg Mannheimer (heute ERGO). Dort habe ich meine Ausbildung zum Versicherungsfachmann gemacht. 2008 habe ich mich für den Continentale Versicherungsverbund entschieden. Ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Es gibt keine Aktionäre mit der Absicht nach schnellen Gewinnen. Dadurch haben Sie das Privileg eine nachhaltige Beratung zu bekommen.

Geschäftsstelle
Richter-Kaaden UG (haftungsb.)
Friedrichshagener Str. 2 Berlin 12555
03063221127

Made with ❤️ in Berlin